Gummikupplung kompressor 302 motor

Saxonette, Spartamet und andere
Antworten
Benutzeravatar
brodel heinrich
Beiträge: 89
Registriert: Samstag 18. Juli 2015, 19:49
Wohnort: Veghel Niederlande

Gummikupplung kompressor 302 motor

Beitrag von brodel heinrich » Sonntag 5. August 2018, 21:20

Beste mit spartamet /Saxonetten Fahrer.

Diese woche habbe ich eine 2009er saxonette luxus mit 302 motor fur reperatur bekommen.
Die gummikupplung zwischen das polrad und kompressor ist vollig dahin.
Hier in der Niederlande sind nicht viel saxonetten mit 302 motorchen geliefert
die gummikuplung ist hier nirgens wo zu bekomen.

Brucker had leider dieses teil auf nicht auf lager.

Ich konte nichts finden aufs forum uber eine alternatieve Fuhr diese gummikuplung.
Vielleicht weist ihr eine lossung (functionierender kompressor)
Brodel Heinrich AG. Wir scheissen alles zusammen.
Vrotkees international we screw everything togheter.

Benutzeravatar
fehntjer
Beiträge: 1127
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 19:21
Wohnort: 26639 Wiesmoor
Kontaktdaten:

Re: Gummikupplung kompressor 302 motor

Beitrag von fehntjer » Dienstag 7. August 2018, 10:52

Moin,
wenn ich die Ersatzteilliste richtig lese gibt es diese "Gummikupplung" nicht einzeln.
Gruß fehntjer
Dieser Text besteht aus 100% recycled Bits. Haltbarkeits Datum: s. Rückseite

Der Niederrheiner hat von nichts Ahnung kann aber alles erklären
frei nach Hans-Dieter Hüsch
Bild + Bild

Benutzeravatar
30cc
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 21. Juni 2018, 17:15
Wohnort: Ostwestfalen/Lippe

Re: Gummikupplung kompressor 302 motor

Beitrag von 30cc » Donnerstag 9. August 2018, 15:20

fehntjer hat geschrieben:wenn ich die Ersatzteilliste richtig lese gibt es diese "Gummikupplung" nicht einzeln.
Wo die Pumpe gerade dran ist: Ich müsste da man den Schlauch Richtung Auspuff wechseln. Gibt es da irgendwelche besonders hitzebeständigen Empfehlungen? Oder andere Kauftips? Fertig konfektioniertes habe ich bei Brucker leider nicht gefunden. Eigentlich nicht mal einen Ersatzschlauch als Meterware. Von daher wäre ich für jeden Tip dankbar.

Mit jetzt die Gelegenheit einfach mal nutzenden Grüßen,

Stephan

Benutzeravatar
Sporti
Site Admin
Beiträge: 4200
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 23:30
Wohnort: 42477 Radevormwald
Kontaktdaten:

Re: Gummikupplung kompressor 302 motor

Beitrag von Sporti » Donnerstag 9. August 2018, 19:50

Umantelter Benzinschlauch, gibbet im Autozubehör.

Sporti
Meine neue Webseite: http://fambalser.wix.com/balser
Am liebsten sind mir die Leute, die keine Ahnung haben und trotzdem die Klappe halten.

Timo
Beiträge: 810
Registriert: Samstag 17. Januar 2009, 18:18
Wohnort: Nds-Westf-Nl

Re: Gummikupplung kompressor 302 motor

Beitrag von Timo » Donnerstag 9. August 2018, 20:16

Hallo Stephan.
Bevor du los rennst und dir einen neuen Schlauch kaufst teste erst einmal ob der kleine Kompressor überhaupt noch bläst.Rechts saugt er die Luft aus dem Ansaugkasten.Aus dem linken Abgang sollte dann etwas Luft rauskommen. 99% sind durch angesaugten Staub defeckt :*)
Als Schlauch kannste jeden normalen nehmen da sowieso nur minimaler Druck aufgebaut wird, wenn er ok ist. Also erst testen. :wink:

Timo

Benutzeravatar
30cc
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 21. Juni 2018, 17:15
Wohnort: Ostwestfalen/Lippe

Re: Gummikupplung kompressor 302 motor

Beitrag von 30cc » Mittwoch 15. August 2018, 12:56

Hallo Sporti, hallo, Timo!

Vielen Dank für die hilfreichen Infos. Ich werde mich mal nach ummanteltem Benzinschlauch umsehen. Allein wegens der Optik. O-) Ob die Pumpe noch funktioniert, werde ich in Kürze ebenfalls mal testen. Ich hatte bei Defekt eh' vor, keinen Kat-Auspuff etc. mehr drunter zu machen. Das Radl soll ja in die Karibik, und da ist noch mehr Hitze echt kontraproduktiv. Und da es da auch keine EU-Abgasnormen gibt, können Kat-Auspuff nebst Pumpe (dann) eigentlich weg. Muss in diesem Fall dann eine größere Düse in den TK-Vergaser gesetzt werden (da ist beim Kat-Modell 44 statt 48 dokumentiert) und könnte der Moppel dann auch mit 1:100 gefahren werden? Weiß das jemand?

Herzlich dankende Grüße,

Stephan (der die Membranplatte wegen zu wenig Zeit und zu viel Hitze immer noch nicht eingebaut hat)

Timo
Beiträge: 810
Registriert: Samstag 17. Januar 2009, 18:18
Wohnort: Nds-Westf-Nl

Re: Gummikupplung kompressor 302 motor

Beitrag von Timo » Mittwoch 15. August 2018, 19:00

Hi Stephan.
Gemisch auf jeden Fall weiterhin 1:50, es ändert sich ja nichts an dem schlechten Material des 302 oder HB oder 599 oder 699er Typen.
Ich würde dann auch eine Kieme am Starterdeckel (vor der Zündspule) zweks besserer Kühlung anbringen. siehe Beitrag von DIDI.

Timo

Benutzeravatar
30cc
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 21. Juni 2018, 17:15
Wohnort: Ostwestfalen/Lippe

Re: Gummikupplung kompressor 302 motor

Beitrag von 30cc » Dienstag 21. August 2018, 09:48

Timo hat geschrieben:Gemisch auf jeden Fall weiterhin 1:50, es ändert sich ja nichts an dem schlechten Material des 302 oder HB oder 599 oder 699er Typen.
Ich würde dann auch eine Kieme am Starterdeckel (vor der Zündspule) zweks besserer Kühlung anbringen. siehe Beitrag von DIDI.
Das mit der Kieme checke ich in jedem Fall mal vor dem Export. Super Idee. *THUMBS UP* Nun hoffe ich, dass ich am kommenden Wochenende endlich mal wieder etwas Zeit finde, um Teile an-, ein- und umzubauen. Z. B. die Membrane von Sporti. Liegt nun auch schon seit Wochen; entweder keine Zeit oder zu warm.

Aber mal 'ne ganz andere Frage: Ist der Rotary-Motor materialmäßig wirklich so schlecht, auch bei "meiner" 2011er Baureihe? Hatte hier vor dem Kauf ja fleißig gelesen und mitbekommen, dass die Chinateile Schrott sind, aber Sachs irgendwann wieder auf bessere Qualität und Fertigung gesetzt hat. Deswegen hatte ich extra auf ausreichend früh oder ausreichend spät geachtet. Und viel später als 2011 wäre ja kaum möglich gewesen. O-)

Mit für die Infos nochmal herzlich dankenden Grüßen,

Stephan

Benutzeravatar
brodel heinrich
Beiträge: 89
Registriert: Samstag 18. Juli 2015, 19:49
Wohnort: Veghel Niederlande

Re: Gummikupplung kompressor 302 motor

Beitrag von brodel heinrich » Mittwoch 22. August 2018, 19:55

Danke alle fur die antworten.

Ein 302 wieder vollig auf trap bringen ist fur mich auch etwas neues.
Von alle Spartamets/ Saxonetten die ich kenne, kenne ich nur 2 in der Niederlande mit einen 302 motor.

Normalerweise baut man solche motoren um ohne kat auf eine altere spartamet oder saxonette
Leider steht auf die letzte generation (Ab 2006) der kat auf die Fahrzeug zulassungspapiere.
Ein Umbau bedeutet automatisch RDW (TUV)

Auch zu beachten ist die vollige gehirnkrankheit einiger politiker die alle motorisierten 2 rader Unter Euro5 verbieten wollen. :*)
Und dan klebt ein blauer engel (umweltfreundlich) auf den saxonetten rahmen :/

1 liter sauberes gemisch gibt 80 km, wiso umweltunfreundlich ?
Brodel Heinrich AG. Wir scheissen alles zusammen.
Vrotkees international we screw everything togheter.

Benutzeravatar
30cc
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 21. Juni 2018, 17:15
Wohnort: Ostwestfalen/Lippe

Re: Gummikupplung kompressor 302 motor

Beitrag von 30cc » Mittwoch 29. August 2018, 16:51

brodel heinrich hat geschrieben:Normalerweise baut man solche motoren um ohne kat auf eine altere spartamet oder saxonette
Leider steht auf die letzte generation (Ab 2006) der kat auf die Fahrzeug zulassungspapiere.
Ein Umbau bedeutet automatisch RDW (TUV)
Mein 302 kommt beizeiten in die Karibik. Da ist nix mit TÜV und so. 8-) Gott sei Dank!
brodel heinrich hat geschrieben:Auch zu beachten ist die vollige gehirnkrankheit einiger politiker die alle motorisierten 2 rader Unter Euro5 verbieten wollen. :*)
Und dan klebt ein blauer engel (umweltfreundlich) auf den saxonetten rahmen :/

1 liter sauberes gemisch gibt 80 km, wiso umweltunfreundlich ?
Da empfehle ich folgenden Artikel: https://fahrradzukunft.de/9/elektrorad-akku/
Auszug ... "... bei Einberechnung der Akkuherstellung wäre das E-Fahrzeug [dem Benziner :smile: ] in jeder Hinsicht unterlegen".

Anders als die Pedelecs ist die Saxonette schon ziemlich Öko.

Der Grund für Zweitaktverbote, vor allem in Asien, ist übrigens ein anderer: Da geht es nur um Lärm, Lärm, Lärm ... Bis auf den Lärm sind Zweiräder kein wirkliches Umweltproblem. Hohe Wirkungsgrade, niedriges Gewicht. Meistens auch noch geringe Fahrleistung. Der Lärm, der macht im Wortsinne die Musik. Leider nicht nur bei nervigen 50er Zwiebacksägen, sondern auch bei vielen "Großen". Und das zieht dann häufig Reaktionen nach sich: Streckensperrungen als Echo der Lokalpolitik, Verbotsinitiativen etc. auf den höheren politischen Ebenen.

Antworten