Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2RS)

Saxonette, Spartamet und andere
Benutzeravatar
Dominik van Troyen
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 17. November 2016, 22:50
Wohnort: Oberhausen

Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2RS)

Beitrag von Dominik van Troyen » Sonntag 5. März 2017, 19:03

Bin hier auf diese Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2RS) im Internet gestoßen.

2RS Dichtung
identisch mit FAG: 2RSR SKF: 2RS1, 2RSH
Werkstoff: NBR, Temperaturbeständigkeit -20 °C bis 100 °C (kurzzeitig bis 120 °C)
Aufbau: berührende Lippendichtung beidseitig

Vorteile:
hohe Dichtwirkung gegenüber Schmutz und Feuchtigkeit
NBR ist gegen eine Vielzahl aggressiver Medien beständig
lange wartungsfreie Laufzeit (Lebensdauer geschmiert)

Nachteile: erhöhter Reibungswiderstand

Wie warm wird es in dem Bereich an den Lagern ?
Man sagt ja Probieren geht über studieren aber villt. weiß da jemand was

Gruß Dom
Wer nicht bremst zur rechten Zeit ... Der fährt übern Bürgersteig :razz:

Benutzeravatar
Claus
Beiträge: 2180
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 23:34
Wohnort: Hannover

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitrag von Claus » Sonntag 5. März 2017, 20:56

...frag´doch einfach mal Deinen Freund aus Dülmen,als Spezialist weiss er das mit
Sicherheit :wink:

Gruss Claus
Welchen Status braucht man eigentlich,um anstatt Nudeln
Pasta sagen zu dürfen ?

Benutzeravatar
Dieter-K
Beiträge: 4660
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 22:26
Wohnort: Gelsenkirchen, Ruhrgebiet

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitrag von Dieter-K » Montag 6. März 2017, 02:09

Wenn solche Lager besonders gut für die Saxonette wären, hätte man die seitens Sachs damals wahrscheinlich eingebaut.
Eine neue Erfindung sind solche Lager nämlich nicht. Sie stehen schon in meinem alten Lagerkatalog von 1981.

Vielleicht an richtigen Geländemotorrädern als Radlager? Keine Ahnung...

:stupid: - Dieter

yoekio
Beiträge: 815
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 20:25

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitrag von yoekio » Montag 6. März 2017, 12:00

moi

Ich glaube das der der Preis / was Die Kosten sind bij der Herstellung fon das betrieb sacks entscheidend ist. Jedens betrieb will einen Gewinn machen. So der Herstellung muss / ist billig.

Wenn sacks bij ein Kurbelwellenlager bij Ankauf 0.10 euro Gewinn had. In Bezug auf einen anderen Anbieter. Und sacks kauft 10.000 Kurbelwellenlager ist das 10.000 x 0,10 euro............ profiet.

Und das ist das gleiche bij Mercedes, Honda, Toyota , vw, ect,ect. Also, was ist original ? Original gebt es nicht. Das betrieb bestimmt was es kauft und wo es kauft. Und ob es nun Lieferant A onder B oder C ist. Ist schiet egal. Es muss nur billig und gut ( ? ) . Ein Beispiel, Zündkerze, reifen, Stoßdämpfer, ect, ect.

Aber fur der Bastler wir wie das sint. Wir können entscheiden was da in der machine rein kommt. Und jeder kann entscheiden, was er nutzen will in Bezug auf wdr, lager,reifen, ect ,ect. Die meisten haben ihre eigenen Erfahrungen mit einer bestimmten Marke oder Typ getan. Vielleicht ein anderes Radlager oder Kurbelwellenlager.Zum Beispiel ein upgrade.

Kleebat, sporties membraamplatte, eine andere Zunge, Vorzündung, Zündkerze, auspuff. So, was ist eigentlich Original ? Ich glaube, dass der Besitzer bestimmt was fur ihm orginal ist. Und dass es durchaus möglich ist das ein andere marke lager besser ist als die fon sacks.

Benutzeravatar
Dominik van Troyen
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 17. November 2016, 22:50
Wohnort: Oberhausen

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitrag von Dominik van Troyen » Montag 6. März 2017, 15:04

Audiclaus hat geschrieben:...frag´doch einfach mal Deinen Freund aus Dülmen,als Spezialist weiss er das mit
Sicherheit :wink:

Gruss Claus
Einen Freund aus Dülmen habe ich nicht ...
Wer nicht bremst zur rechten Zeit ... Der fährt übern Bürgersteig :razz:

Benutzeravatar
Dominik van Troyen
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 17. November 2016, 22:50
Wohnort: Oberhausen

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitrag von Dominik van Troyen » Montag 6. März 2017, 15:06

Probieren geht über Studieren also werde ich einen Motor mit diesen Lagern ausrüsten und sie testen

Gruß Dom
Wer nicht bremst zur rechten Zeit ... Der fährt übern Bürgersteig :razz:

yoekio
Beiträge: 815
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 20:25

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitrag von yoekio » Montag 6. März 2017, 15:34

Dominik van Troyen hat geschrieben:Probieren geht über Studieren also werde ich einen Motor mit diesen Lagern ausrüsten und sie testen
I always say, don't fix it if it ain't broke. :wink: Repariere es nicht, wenn es nicht kaputt ist.

Aber die Reparatur ist Spaß

http://www.motorfahrrad.eu/viewtopic.php?f=2&t=6580

warte immer noch auf besseres Wetter ( + 15 C )............. zu lakieren :'(

TomL
Beiträge: 218
Registriert: Freitag 27. Dezember 2013, 20:42
Wohnort: Remscheid

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitrag von TomL » Dienstag 7. März 2017, 18:53

Hallo,

ich halte solche "Experimente" für äußerst fragwürdig.

Geschlossene Lager verwendet man eigentlich nur in ungeschützten Bereichen, beispielsweise bei Radlagern. Sie werden bei der Produktion einmal gefettet und das war´s dann. Innerhalb einer Maschine machen sie keinen Sinn, da dort in aller Regel wie auch bei der Saxonette Wellendichtringe für Dichtigkeit nach außen sorgen und die Lager intern (eben über das Gemisch / Getriebeöl) geschmiert werden, was eben auf Dauer wesentlich stabiler ist und auch deutlich leichter läuft.

Hinzu kommt noch, dass die Hauptlager bei der Saxonette für den Betrieb mit erhöhter Temperatur ausgelegt sind, im kalten Zustand also mehr Spiel als "normale" Lager aufweisen müssen.

Was passieren kann, wenn man bei der Saxonette geschlossene Lager einbaut: das Lager wird vom Motor erwärmt, dehnt sich aus und läuft dadurch immer schwerer, wodurch es wiederum noch wärmer wird. Das Fett im Lager verflüssigt sich, tritt aus und wird durch den Motor gespült. Es verbrennt aber nicht sondern bildet Ölkohle, die zum Klemmer führen kann, falls das Lager nicht vorher wegen der Wärme und fehlender Schmierung festläuft.

Viele Grüße
TomL
Der tagtägliche Gebrauch einer Saxonette kann durchaus bewusstseinserweiternde Folgen haben.

didiwagener
Beiträge: 784
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:27
Wohnort: 46147 Oberhausen

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitrag von didiwagener » Dienstag 7. März 2017, 20:48

Warum nicht dachte ich mir Anfangs . Aber jetzt und mit dieser Einlassung....!? Gut bedachte Aspekte . *THUMBS UP* *THUMBS UP* *THUMBS UP*
Klar - Die Schmierung....!

Gruß Dietmar
„Es wird geliebt der Verrat,aber nicht der Verräter.“

Benutzeravatar
Dominik van Troyen
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 17. November 2016, 22:50
Wohnort: Oberhausen

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitrag von Dominik van Troyen » Mittwoch 8. März 2017, 16:30

In der Beschreibung steht:
lange wartungsfreie Laufzeit (Lebensdauer geschmiert) !!!

Habe sie gerade auf die Kurbelwelle aufgezogen und sie werden spätestens am Wochenende getestet.
Dateianhänge
5cd43039-fa1f-41c3-8334-1f19c72e699c.jpg
Wer nicht bremst zur rechten Zeit ... Der fährt übern Bürgersteig :razz:

Antworten