Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2RS)

Saxonette, Spartamet und andere

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitragvon HiMo » Mittwoch 8. März 2017, 16:48

Hallo Dominik ,

Kugellager keine Führungsrillen für Halbscheibe ? =-O
Warum Kurbewellen Wange nicht geputz ? ( Olkohle entfernt )
Ist der Kolben auf dem Bild Schrott ? Hat der eine Katsche ?
Ist ja ne alte Welle , 0,5 mm Distanzscheibe unter Lager ?

Dominik wir haben vor Jahren Temperaturen ermittelt an Zündspule
und Polrad. Wir hatten auch am Polrad über 150° ermittelt bei hochdrehenden Motoren.
Kann Dieter nur zustimmen - NICHT AN SAXONETTE verwenden.
Für ne Schubkarre am Misthaufen wären gekapselte Lager angebracht *JOKINGLY* :handshake:

viel Spaß beim Basteln
mfg Hans Günter
HiMo
 
Beiträge: 1167
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitragvon Moppel57 » Mittwoch 8. März 2017, 18:20

Ich verstehe dazu die Diskusion schon nicht. Dom schreibt doch selber von erhöhten Reibungswiderständen. Haben wir das so dicke bei der Leistung der Saxonette? :sad:
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!
Moppel57
 
Beiträge: 755
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitragvon Dominik van Troyen » Mittwoch 8. März 2017, 20:27

Klar ist die Nut für die Halbscheiben vorhanden an diesen Lagern.
Der Kolben ist voll ok sieht nur so aus wie eine kitsche.
Sollte es nicht klappen bin ich schlauer.
Habe mit jemandem gesprochen der auch ohne ectra Simmerringe in einer Saxonette fährt und es funktioniert tadellos.
Bedenken habe ich da noch nicht.
Wer nicht bremst zur rechten Zeit ... Der fährt übern Bürgersteig :razz:
Benutzeravatar
Dominik van Troyen
 
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 17. November 2016, 22:50
Wohnort: Oberhausen

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitragvon Dieter-K » Mittwoch 8. März 2017, 21:53

Dominik van Troyen hat geschrieben:In der Beschreibung steht:
lange wartungsfreie Laufzeit (Lebensdauer geschmiert) !!!

Habe sie gerade auf die Kurbelwelle aufgezogen und sie werden spätestens am Wochenende getestet.


Hallo Dominik,

"Lebensdauer geschmiert" bedeutet nicht, dass die Fettfüllung hält, solange das Lager lebt. Sondern vielmehr, dass das Lager stirbt, wenn das Fett fertig ist. Nach meiner Rechnung bei fettverträglichen Temperaturen nach etwa 3500km. Bei höheren Temperaturen - wie HiMo schrieb - ist schon viel eher Schluss.

Für dich aber wahrscheinlich interessanter, um wieviel die Saxonette langsamer wird. Ich schätze, dass ein 38km/h schneller Niederländer 3 bis 5 km/h verliert.

Dieter
Benutzeravatar
Dieter-K
 
Beiträge: 4653
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 22:26
Wohnort: Gelsenkirchen, Ruhrgebiet

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitragvon Jörg » Mittwoch 8. März 2017, 22:22

...hat schon mal jemand an die wegfallende Schmierung für den polradseitigen Simmering gedacht ? Die Dichtscheiben halten nicht nur das Fett im Lager ,sondern verhindern auch ,das die Ölanteile des Kraftstoffes die Dichtlippe schmieren .Aber Halt ,einen großen Vorteil sehe ich doch ...man kann den Simmering komplett weglassen :wink: und so hebt sich der Geschwindigkeitsverlust wieder auf ... =-O
Jörg
 
Beiträge: 890
Registriert: Mittwoch 29. Oktober 2008, 21:51

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitragvon Dieter-K » Donnerstag 9. März 2017, 02:12

Hi Jörg,

mit einer Dichtscheibe ist das Ziel nicht erreicht, die Fettfüllung einzuschließen. Dafür braucht es zwei, zwei pro Lager. :wink:

Ich kann ja auch nur mutmaßen, wie sich das im praktischen Betrieb auswirkt.

Dieter
Benutzeravatar
Dieter-K
 
Beiträge: 4653
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 22:26
Wohnort: Gelsenkirchen, Ruhrgebiet

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitragvon yoekio » Donnerstag 9. März 2017, 14:07

Werkstoff: NBR, Temperaturbeständigkeit -20 °C bis 100 °C (kurzzeitig bis 120 °C)


wo es nun om geht ist. Wie heiß werd das lager ? Wenn es wärmer wird dann 100 C ist es am ende.
yoekio
 
Beiträge: 770
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 20:25

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitragvon Moppel57 » Donnerstag 9. März 2017, 17:55

Da kann ich auch nur mutmaßen. Also wenn ich mit meinen Boliden im Sommer so 100Km am Stück abreite und da einen Schnitt von 7500 Umd. fahre kann ich mir mit Sicherheit eine Fluppe am Polrad anzünden. Ich denke das bei Ottonormalmotoren die thermische Belastung standhält. Bei allen anderen nicht. Ich wurde die für mich nicht verwenden. So verlockend es auch sein mag. Gr. Moppel57
Zuletzt geändert von Moppel57 am Freitag 10. März 2017, 06:58, insgesamt 1-mal geändert.
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!
Moppel57
 
Beiträge: 755
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitragvon Jörg » Freitag 10. März 2017, 05:48

:stop: ...die zweite Hälfte in meinem Text war wirklich nur ironisch gemeint ...ich würde so ein Lager niemals als KW -Lager einbauen . *THUMBS DOWN*:
Jörg
 
Beiträge: 890
Registriert: Mittwoch 29. Oktober 2008, 21:51

Re: Rillenkugellager mit beidseitiger Kunststoffdichtung (2R

Beitragvon yoekio » Samstag 11. März 2017, 15:00

Nun Dominik, wie ist es gelaufen ?

Ist es eine Verbesserung.
yoekio
 
Beiträge: 770
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 20:25

VorherigeNächste

Zurück zu Fahrräder mit Verbrennungsmotor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste