Bing Vergaser, das Rohrchen

Saxonette, Spartamet und andere
Antworten
Benutzeravatar
spartarie
Beiträge: 363
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 00:19
Wohnort: Voorhout, Niederlande

Bing Vergaser, das Rohrchen

Beitrag von spartarie » Montag 23. Juli 2018, 15:23

Bekannt Problem bei unsere Bing Vergaser: Das kleine Rohrchen das im Gehäuse steckt wandert gerne nach oben.
Bemerkt man nicht....bis es die Deckelplatte erreicht.
Dann kommt kein Benzin mehr und ist es ende Fahrt. *TIRED*
Persönlich habe ich dieses Problem nicht; weil ich allergisch bin für Bing- Membrane baue ich diese Vergaser-Typ
sofort nach direkte Eingabe um (mit ein langes Rohr).
Dabei klebe ich das Rohr mit Loctite ins Vergaserkörper, noch nie ist es vorgekommen das es sich gelöst hat.
Mit ein orginale, nicht auf membranlos umgebaute Bing wurde ich das genau so tun!
Aber.....Nicht jede Ottonormal Fahrer hat diese Klebstoff im Keller, und dieses Zeug ist teuer !
Darum ein bischen nachgedacht wie man diese Reise nach oben von das kleine Rohr stoppen kann.
Vielleicht geht es so:
Hier ein Blick auf die Unterseite von die Deckelplatte:

Bild

Diese kleine "Kammer" wo die Benzin einstrohmt hat ein Durchschnitt von 5,5 mm.
Leider!
Wenn es etwas kleiner gewesen war (4 mm) könnte das Rohrchen nie so weit nach oben steigen.
Hier vielleicht eine Billig-Lösung:
Man nehmt eine (alte, billiger geht es nicht *JOKINGLY* ) Kugelschreiber und entfernt die Feder die darin steckt.
Diese Feder (Ø 5mm) ein bischen ausziehen und mit ein Seitenschneider ein kleines Stück daraus nehmen.

Bild

Bild

So ein Federstück drückt man einfach zusammen....in die Länge Richtung, nicht quer darauf!
Darum dieses Federstück so einstecken:

Bild

Der Federdruck und das Fakt das die Punkte von diese Feder ziemlich scharf sind halten es gut auf seine Platz,
mit nur schütteln konnte ich es nicht daraus kriegen.
Gutes Idee oder nicht?

Gruss Arie

Moppel57
Beiträge: 770
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Bing Vergaser, das Rohrchen

Beitrag von Moppel57 » Montag 23. Juli 2018, 16:32

Hallo Arie, dass Problem mit dem nach oben wandernden Messingröhrchen hatte ich erst ein, zwei Mal. Nachdem ich das vom Originalmaß auf 7m nachgedrückt habe war auch Ruhe. Ich bevorzuge die Variante heile Membran. Wenn ich umbaue dann auf Wunsch von Kollegen, dann nach summiost Methode. Hat den Vorteil das es rückbaubar ist. LG. Udo
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!

Benutzeravatar
spartarie
Beiträge: 363
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 00:19
Wohnort: Voorhout, Niederlande

Re: Bing Vergaser, das Rohrchen

Beitrag von spartarie » Montag 23. Juli 2018, 16:58

Hi Moppel

Ruhe...ja, aber für wie lange?
Bestimmt kommt das Ding wieder, nach 3, 5 oder 10 Jahre..
Ich weiss nicht mehr wie viele Bing Vergaser ich im Hände hatte, vielleicht 20 oder 30 Stück.
Bei keiner davon war das Rohrchen noch auf der Sollmass 7 mm.
Rückbaubar....das will ich gar nicht!
Kann aber auch gemacht werden, mit eine neue Deckelplatte.
Auch kann das "Bohrloch" im Deckelplatte mit die richtige Klebstoff wieder verschlossen werden.
Darum geht es hier aber nicht.
Will alles nur so zuverlässig wie möglich machen, auch orginale Vergaser!
Störungen passieren immer unterwegs, das hasse ich! :*)
Wenn ich trampeln will....dann nehme ich ein Fahrrad.

Gruss Arie

Moppel57
Beiträge: 770
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 17:36

Re: Bing Vergaser, das Rohrchen

Beitrag von Moppel57 » Montag 23. Juli 2018, 17:39

Richtig Arie. Wenn du versuchst originale Sachen zu verbessern bin ich immer bei dir. Es sollte auch kein Tadel sein. Aus meiner Erfahrung geht während der Fahrt keine Membran defekt.MERKSTE WAHRSCHEINLICH GAR NICHT. Ist nur meine Erfahrung dh. jetzt nicht das es überall so sein muss. Aber von verdreckten Düsen wie jetzt gerade wieder bei meiner langen Urlaubreise kann ich ein Liedchen singen. Vorher war alles iO. Nur wenn es dann ans Limit geht 45Grad auf der Strecke bei 35 Kmh als Dauer Geschwindigkeit, zeigt uns das Teil wo geschludert wurde. Und dann macht auch ein schöner Motor mal tilt. Die sind für 20Kmh gebaut! Kein normaler Fahrer fährt mit 20Kmh. bis 250Km/ Tag. Also ich beklage mich nicht wenn ein Motor verheizt wurde. LG. Udo
Wer ist schon so wie ich.................................sein sollte!!!

HiMo
Beiträge: 1203
Registriert: Sonntag 23. März 2014, 17:49

Re: Bing Vergaser, das Rohrchen

Beitrag von HiMo » Montag 23. Juli 2018, 17:48

Hi Arie ,

Schnipp - Schnapp , ein Stück Feder das muss ab.
Strecke dieses kleine Teil ,
und pack es in das Löch'le rein.
Mit diesem kleinen Trick sodann,
der Treibstoff immer fließen kann.
Drum fragt er noch der schlaue Mann,
ob man es so machen kann !
Jawohl Du Niederland'se Mann ,
kommst immer mit so Sachen an.
Wir ändern ohne zu verzagen,
an allen sieben Wochentagen !


:danke: :andiearbeit:

PS : . . . zu verkaufen , Feder , 3 Windungen ,Ø 6mm >>>>> Stück 5,75 € :redface: O-)
mfg Hans Günter

Benutzeravatar
fehntjer
Beiträge: 1123
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2008, 19:21
Wohnort: 26639 Wiesmoor
Kontaktdaten:

Re: Bing Vergaser, das Rohrchen

Beitrag von fehntjer » Montag 23. Juli 2018, 21:39

Moin,
für 5,75€ gibt es doch noch einen Kugelschreiber umsonst dabei oder....................
Gruß
fehntjer
Dieser Text besteht aus 100% recycled Bits. Haltbarkeits Datum: s. Rückseite

Der Niederrheiner hat von nichts Ahnung kann aber alles erklären
frei nach Hans-Dieter Hüsch
Bild + Bild

yoekio
Beiträge: 793
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 20:25

Re: Bing Vergaser, das Rohrchen

Beitrag von yoekio » Dienstag 24. Juli 2018, 08:00

Wenn ich trampeln will....dann nehme ich ein Fahrrad. :mcgreen: :mcgreen: :mcgreen:


Dat klopt helemaal, daar zit niemand op te wachten.

Und das mit der Umwandlung in direkte Eingabe das benzine. Jeder das seine. Ich persönlich fahre lieber mit einer Membrane. Deshalb, wenn ich vergesse, den Benzinhahn zu schließen. Der Benzintank leer läuft. Die Schwimmernadel bleibt ein Schwachpunkt des Bing vergaser mit Umwandlung narg direkte Eingabe das benzine.

Aber eine Frage ;

Wenn dieses Rohr auf der ursprünglichen Höhe ( 7 mm ) ist im vergaser. Wie viel Platz ist noch da in der Vergaserdeckel ?
Zuletzt geändert von yoekio am Dienstag 24. Juli 2018, 12:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
spartarie
Beiträge: 363
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 00:19
Wohnort: Voorhout, Niederlande

Re: Bing Vergaser, das Rohrchen

Beitrag von spartarie » Dienstag 24. Juli 2018, 08:46

yoekio hat geschrieben:
Wenn dieses Rohr auf der ursprünglichen Höhe ( 7 mm ) ist im vergaser. Wie viel Platz ist noch da in der Vergaserdeckel ?
Wenn die Zwischenplatte schon 9,5 mm dick ist...dabei kommt noch Dichtung (0,5 mm) und Membran (2 mm)...Platz genug!

yoekio
Beiträge: 793
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 20:25

Re: Bing Vergaser, das Rohrchen

Beitrag von yoekio » Dienstag 24. Juli 2018, 13:17

Ok point taken Arie!

Danke für die Erfindung. *THUMBS UP*

Ps

So wie du allergisch bin für Bing- Membrane ( vergaser ? ) Bin ich das für ein tk vergaser. Aber wenn sie einmal da mit gut laufen mit ein tk vergaser. Dann geht es praktisch für immer weiter. Habe noch nie ein Tk mit einer undichten Membran gesehen.

Das vorteil fon ein bing ist. Weniger bewegliche Teile. Und Sie können die meisten Teile selbst reparieren. Nachteil, sie haben den Ruf, dass die Membran manchmal leckt. Und ich stimme dem zu.

Ein Tk ist sehr empfindlich. Wenn jemand am der Gabel (Schwimmerkammer ) gemukst hat. Hmm nicht gut. Dann bist du eine Weile beschäftigt, um das zu beheben. Wie ich geschrieben habe, sehr empfindlich.

Mit ein bing hast du das nicht. Es ist nicht, so genau. Stellen Sie das Schwimmerventil so ein, dass der Schwimmerbehälter ungefähr vollständig gefüllt ist. Und sie laufen alle darauf. Plug in. And go.

Und so hat jeder seine leidenschaft. Die eine liebt Tk. Und die andere bing.

Benutzeravatar
Claus
Beiträge: 2175
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 23:34
Wohnort: Hannover

Re: Bing Vergaser, das Rohrchen

Beitrag von Claus » Dienstag 24. Juli 2018, 14:40

....und noch ein Vorteil vom Bing: Du kannst noch alle Teile neu nachkaufen.Von den
Dichtungen bis hin zur Schwimmerkammer alles da-beim TK wird´s schwieriger :wink:

Gruss Claus
Welchen Status braucht man eigentlich,um anstatt Nudeln
Pasta sagen zu dürfen ?

Antworten