Schwarze CDI verbaut ohne merkbare Änderung

Saxonette, Spartamet und andere
Antworten
Lieferdrohne
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 6. Juni 2023, 19:00

Schwarze CDI verbaut ohne merkbare Änderung

Beitrag von Lieferdrohne »

Moin,

ist mein Erster Beitrag hier im Forum und da ich nichts vergleichbares gefunden habe mach ich mal ein neues Thema auf :)

Kurze Erklärung meines Problems:
Mein Opa hat mir seine alte Saxonette geschenkt die er schon ewig nicht mehr gefahren ist. Jetzt wollte ich einmal ausprobieren nachdem ich die Gänge zum TÜV und zum Straßenverkehrsamt wegen neuer Papiere hinter mir habe sie etwas flotter zu machen. Hierzu hab ich mir als erstes eine schwarze CDI auf ebay kleinanzeigen gekauft. Ich hab oft gelesen, dass diese Art von CDI eine höhere Drehzahlbegrenzung bzw. gar keine hat. Jetzt hab ich diese verbaut und muss feststellen, dass der motor mit dieser CDI gefühlt teilweise schlechter läuft.

Grobe Beschreibung der Gasannahme:

0-33%: alles normal

34- ungefähr 66%: Motor klingt so als würde er absaufen

67-100%: wieder alles normal

Zudem merke ich von der Anhebung der Drehzahl nicht wirklich was. Laut einer Tacho App auf meinem Handy hänge ich immer noch bei groben 20km/h rum.

Auf der CDI Steht "Prüfex CDI 90/4"

Ich hoffe meine Beschreibungen sind ausreichend

viele Grüße!
Benutzeravatar
Sporti
Site Admin
Beiträge: 4812
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 23:30
Wohnort: 42477 Radevormwald
Kontaktdaten:

Re: Schwarze CDI verbaut ohne merkbare Änderung

Beitrag von Sporti »

Da bist Du einem Irrtum aufgesessen, es kann sein, das die schwarze CDI etwas mehr Drehzahl zulässt, bevor Sie abriegelt, aber grundsätzlich gedrosselt sind sie auch. CDI's müssen aktiv entdrosselt werden oder bereits offene CDIs besorgt werden.
Sporti
Webseite: http://fambalser.wix.com/balser
3D-Saxonetten Druckteile: https://www.thingiverse.com/sportidesign/designs
Sporti's Garage Filme:https://www.youtube.com/channel/UCa9fKgCiEQWCgFEA7RKaXxg?view_as=subscriber
Lieferdrohne
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 6. Juni 2023, 19:00

Re: Schwarze CDI verbaut ohne merkbare Änderung

Beitrag von Lieferdrohne »

Sporti hat geschrieben: Dienstag 6. Juni 2023, 20:41 CDI's müssen aktiv entdrosselt werden oder bereits offene CDIs besorgt werden.
Sporti
Achso ich dachte das betrifft nur die blauen. okay gut zu wissen! Danke für die flotte Antwort. Ich hab öfter gelesen, dass die schwarzen Module zum Export gedacht wären und deshalb höher drehen lassen

Funktioniert das entriegeln bei den schwarzen CDIs genauso wie bei den Blauen durch eine Bohrung?
Benutzeravatar
Maximilian
Beiträge: 47
Registriert: Samstag 15. Oktober 2022, 16:40
Wohnort: Salzkammergut

Re: Schwarze CDI verbaut ohne merkbare Änderung

Beitrag von Maximilian »

Grundsätzlich kann ich nur empfehlen:

Wenn eine alte Saxonette wieder flott gemacht werden soll, sollte man keine Experimente mit neuen Dingen machen.
Erst einmal die originalen zur Saxo gehörigen Teile verbauen.
Wenn sie dann läuft kann überlegt werden ob man das eine oder andere ggf. ändert. :wink:
Schöne Grüße aus dem Salzkammergut Maximilian (Alpenflitzer) :trinken:
Lieferdrohne
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 6. Juni 2023, 19:00

Re: Schwarze CDI verbaut ohne merkbare Änderung

Beitrag von Lieferdrohne »

Maximilian hat geschrieben: Donnerstag 8. Juni 2023, 10:20 Erst einmal die originalen zur Saxo gehörigen Teile verbauen.
Wenn sie dann läuft kann überlegt werden ob man das eine oder andere ggf. ändert. :wink:
Hi,

danke für deine Antwort :)

Laufen tut sie (ich bin auch schon mehrere Kilometer mit ihr gefahren vor der Änderung, und da sie keine Papiere hatte haben wir beim TÜV eine Einzelabnahme machen lassen. Prüfer hat nicht gemeckert ^.^
Technisch ist sie 1A nur optisch leider etwas heruntergekommen :(

Edit: nachdem sporti mich aufgeklärt hat was das Problem mit der CDI war hab ich auch erstmal zurück gebaut weil ich gerne eine halbwegs funktionierende CDI als Ersatz hätte und sie vorerst nicht "zersägen" will

viele Grüße!
Antworten